Ostbacher Stern, Appartementhaus Leutasch
Wunderbar ‐ Wanderbar: Auftanken in der Olympiaregion Seefeld, dem grenzenlosen Wanderparadies für alle Generationen

 

 

Auf den mehr als 650 Wanderkilometern der Olympiaregion Seefeld findet jeder seinen ganz persönlichen Kraftplatz.

Wunderbar ‐ Wanderbar: grenzenloses Wanderparadies für alle Generationen

Bereits die besondere Lage macht die Olympiaregion zum wahren Wander - Mekka: Eingebettet in die Gebirgszüge des Wettersteins, des Alpenparks Karwendel und dem Landschaftsschutzgebiet Wildmoos, ist das nach Süden hin geöffnete Hochplateau das ideale „Basislager“ für alle Bergbegeisterten und jene, die es noch werden möchten. Über 650 markierte Wander‐ und Bergweg- kilometer in allen Schwierigkeitsgraden und über 60 bewirtschaftetet Almen und Hütten stellen die „Hardware“ für unvergessliche Naturerlebnisse dar: Die Palette reicht von der Familienwanderung im Almenparadies Gaistal, durch die spektakuläre Leutascher Geisterklamm oder durch das Landschaftsschutzgebiet Wildmoos, über beeindruckende Gipfeltouren wie auf die Hohe Munde oder die Seefelder‐ und Reitherspitze bis hin zu Mehrtagestouren im Alpenpark Karwendel. Klettersteige bzw. Kletterreviere machen ganz neue Bergerfahrungen möglich. Wer besonders sicher unterwegs sein, und zusätzlich viel Interessantes und Wissenswertes beim Wandern erfahren möchte, ist bei den Bergführern und Bergwanderschulen der Region in besten Händen.

 

Große Leitwege machen Station: Adlerweg, Via Alpina und der europäische Fernwanderweg E4. Klar, dass die eindrucksvollen Gebirgszüge und die vielen Besonderheiten der Region auch für zahlreiche bekannte Weit‐ und Fernwanderwege erstrebenswerte Ziele darstellen: Der Adlerweg, der als Tirols neuer Leitwanderweg die schönsten Regionen und Wanderreviere verbindet, ist mit mehreren Etappen im Karwendel und mit der 16. Etappe (Leutasch) in der Region „unterwegs“. Auch die Via Alpina und die alpine Variante des bekannten europäischen Fernwanderwegs E4 machen in der Olympiaregion Station. Auch Pilger wandern gerne in der Region: Eine Variante des Jakobswegs, die seit diesem Sommer auch ausgeschildert ist, führt von München direkt durch das Leutaschtal weiter nach Telfs, wo sie in den Tiroler Jakobsweg einmündet.

 

Themenwege, Themenwanderungen und Österreichs größter Naturpark

Wer lieber „gemütlich“ wandert und dabei viel über die Natur und Kultur in den einzelnen Orten erfahren möchte, wird von den Wanderungen, die die Olympiaregion Seefeld anbietet, begeistert sein: Themenwege wie der Friedensweg in Mösern, der Kulturwanderweg in Reith und ganz neu in Seefeld der Kaiser‐Maximilian‐Weg rund um den Seefelder See oder der Kunstweg in Leutasch bieten die Möglichkeit, eine Wanderung mit allen Sinnen noch intensiver zu erleben.

 

Einen Höhepunkt sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen: Mit dem Alpenpark Karwendel, der nun auch als Tiroler Naturpark firmiert, liegt ein Teil des größten Naturparks Österreichs im Gebiet der Olympiaregion Seefeld: Die einmalige Naturlandschaft bietet das ganze Jahr über außergewöhnliche Naturerlebnisse – vom Isarursprung über die beeindruckende Gleirschklamm bis zum „Tiroler Indian Summer“, den man am Ahornboden im Herbst erleben kann, reicht die Palette in Europas wohl einmaligen Natur‐ und Kulturlandschaft.

 

Nicht versäumen!:

Karwendelmarsch:

Bereits zum fünften Mal findet der „neue“ Karwendelmarsch in diesem Sommer statt. „Wandern und zugleich die Einmaligkeit der Landschaft des Naturparks bewusst wahrnehmen“ lautet die Devise – und dies unter größtmöglicher Schonung der so wertvollen Ressource Natur. Der Karwendelmarsch mit Startpunkt in Scharnitz führt über die Larchetalm, das Karwendelhaus, die Ladizalm, Falkenhütte, Eng, Binsalm, den Gramai Hochleger und die Gramaialm bis nach Pertisau am Achensee. Die Strecke mit insgesamt 52km (oder 35km für alle, die nur bis in die Eng marschieren möchten) bzw. 2.281 Höhenmetern verläuft ganz dem Naturschutzgedanken entsprechend ausschließlich auf bestehenden Wegen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Teilnehmerbeschränkung – 2.500 Wanderer und Läufer dürfen mit.

 

IML 3-Tage-Einhornmarsch, Leutasch:

Die International Marching League fühlt sich wohl in der Olympiaregion Seefeld und veranstaltet gemeinsam mit dem Tourismusverband bereits zum 14. Mal den Internationalen 3‐Tage‐ Einhornmarsch. Wanderer aus aller Herren Länder bewältigen pro Tag bis zu 42km. Die Zeit spielt dabei eine nebensächliche Rolle, was zählt ist die Freude an der Bewegung in der Natur.

 

15. Ganghofer Hubertuswoche Leutasch:

Die Ganghofer Hubertuswoche in Leutasch zählt zu den beliebtesten Traditionsveranstaltungen der Olympiaregion Seefeld. Bei spannenden Themenwanderungen auf Ludwig Ganghofers Spuren und interessanten Vorträgen und Ausstellungen rund um die Jagd kommen Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Beim „Jagerischen Stammtisch“ und dem Jägerabend kommen auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz.

© 2014 Apartmenthaus Bader - Bader Alexander, Ostbach 9, A-6105 Leutasch, ATU 46617503, 06644040093

 

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus